Der Kulturschock

Die Brückenbauer

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck

 

An die BRD

Bundeskanzleramt

Kanzlerin Frau Merkel & gesamter Kollegenkreis

Berlin

 

Lübeck, 02. Oktober 2018

 

Please let this document be translated in many languages and be handed over to those responsible.

 

Das Verschachern von christlichen Werten gegen Wohlstand und Ansehen!

 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Regierungsmitglieder der BRD, liebe Leser,

wie der Dümmste der Dummen mittlerweile verstehen sollte, ist ein Ende der Zeit bereits abzusehen, was sich jedoch noch über einige Jahre verzögern beziehungsweise in die Länge ziehen könnte, da die Welt einige Milliarden Jahre auf dem Buckel hat und somit ein schnelles und plötzliches Untergehen eher abwegig erscheint.

So ist es sehr zu bedauern, dass meine Person Ihnen und allen anderen in der Sache am kommenden 25. Oktober offiziell elf Jahre lang den Rücken freigehalten hat, damit Sie und andere eine Möglichkeit für eine Wende in der Zeitgeschichte erhalten konnten und somit das eigentliche Weltkulturerbe seine entsprechende Eröffnung durch das vorliegende Alte- und Neue Testament gehabt hätte.

Auch diese gefolgten elf Jahre waren für meine Person und für alle unmittelbar Beteiligten kein Spaziergang, sodass sich meine Person nun ernsthaft fragen muss, was Sie und andere diesbezüglich in der Zwischenzeit geschafft haben!

Sie haben beispielsweise Mitten in Köln eine gigantische und kostspielige Moschee erbauen und eröffnen lassen und Sie haben dem dazugehörigen kriminellen türkischen Diktator alle Ehren eines Staatsbesuches erwiesen, wobei Sie und Ihresgleichen mit diesem Präsidenten einen fragwürdigen Deal bezüglich der Flüchtlingspolitik geschlossen haben; dieses taten Sie letztendlich für den Erhalt der Wohlstandsgesellschaft und Sie taten es wegen des Wirtschaftswachstums und dem Stellenwert in der Welt.

Somit verkaufen Sie als die derzeitigen Regierungsmitglieder so nach und nach alle christlichen Werte und binden diese an eine fragwürdige und offene „Multi-Kulti-“ Gesellschaftsform, welche solch ein mehr als nur fragwürdiger Präsident oder Machthaber ganz offensichtlich und möglichst im großen Stil“ einkaufen“ möchte!

Der christliche Religionsunterricht ist längst aus den meisten europäischen Schulen verbannt und das Kreuz Jesu durch fremde Kulturen beschmutzt und abgelehnt worden, sodass es in Zukunft einem Kulturkampf gleichkäme, wenn man das Kreuz mit Kruzifix in eine öffentliche Anstalt der BRD oder möglicherweise bereits in ganz Europa integrieren wollte.

Sie als die Regierungsmitglieder haben und hatten niemals das Recht, das Christentum in seiner eigentlichen Struktur und Tragweite, die über das Leben weit hinausgeht, anzugreifen oder in seiner Kraft der Weitergabe zu schmälern, denn Sie und Ihresgleichen sind auch nur Gäste auf Erden und sollten doch als angebliche Christen und Bundesbeauftragte einer Christlichen Partei zumindest wissen, dass es auch noch ein Leben nach dem Tode gibt!

Somit waren auch gerade Sie und Ihresgleichen in die Verantwortung dieser enormen Tragweite durch die Wahlen der christlichen Bevölkerung genommen worden und hatten immer gegenteilig die vorrangige Pflicht, für das Ewige Leben der Gläubigen oder betroffenen Bevölkerung alles zu tun, was realitätsbezogen zum Erlangen des Ewigen Lebens eines jeden Menschen notwendig  ist, indem  man die Voraussetzungen für jeden Bürger des jeweiligen Landes geschaffen hätte.

Nicht nur Sie und Ihresgleichen sind mehr als nur fragwürdige Kandidaten am Ende der Zeit geworden.

Weltweit lebt der größte Teil der Menschheit unter fragwürdigen Herrschaften oder solchen Einzelpersonen, die sich als das Größte überhaupt einstufen und sich auch als eine Rechtsbarkeit oder als eine gesetzgebende Herrschaftsgewalt verstehen!

Aus diesen genannten Gründen muss meine Person Ihnen und allen anderen Menschen auf der Welt nochmals als ein Mensch und als eine Art Managerin, die einen sehr, sehr  hohen Titel trägt,  in der Sache verdeutlichen, dass sich jeder denkende Mensch viel besser und gezielter bilden können muss, indem er sich mit den Welt-Religionen, mit dem Christentum und der Bibel beziehungsweise mit der Heiligen Schrift auseinandersetzt.

Durch das Ergründen der „Heilige Schrift und durch den Heiligen Geist“ kann man das Leben verstehen lernen, indem man die Umsetzungen des „Wort Gottes“ ebenfalls durch die von meiner Person im Internet veröffentlichten und teilweise unveröffentlichten Dokumente liest,  studiert und ausbaut, um diese realitätsbezogen in eine vernünftige Relation zu bringen und gesteuert in die Tat umsetzen zu lassen. (Siehe Internet -Monarchie- Königlich Dänische Botschafter - unter Führung König J.)

Grundsätzlich gibt es laut dem Neuen Testament für die gesamte Menschheit nur einen einzigen Zugang zu dem Ewigen Leben!

Es gibt keinen anderen Weg, der in das Paradies führt, außer über den Sohn Gottes des Vater oder des Schöpfers der Himmel und der Erden!

Einen einzigen Zugang gibt es weltweit nur unter allen Kulturen und allen Zeiten nach Jesu Geburt und dieser Zugang führt immer über den Mensch gewordenen Sohn Jesus Christus unseres aller Schöpfers hin zur Schöpfung, entweder zur Hölle oder in einen Zwischenraum, von dem noch ein Entrinnen hin zum Paradies oder zum Ewigen Leben möglich bleiben wird.

Dieser eine Zugang, den es tatsächlich "stellvertretend" geben wird, benötigt gute Hirten beziehungsweise Verwalter auf Erden, die es auch noch am Ende der Zeit tatsächlich gibt.

Sehr viele dieser Verwalter, Hirten  oder Träger des „Heiligen Geistes“ wurden jedoch längst durch den Widersacher oder auch genannt, durch den Teufel, regelrecht abgeräumt, welcher an jeden Menschen mehr oder weniger leicht gelangen kann, was nun auch noch den wenigen Römisch Katholischen Geistlichen und somit der gesamten Christenheit zum Verhängnis werden könnte, doch im Grunde die gesamte Menschheit betroffen ist, indem der Zölibat bereits in Frage gestellt wird! (Siehe Internet)

Die vielen anderen fehlgeleiteten betroffenen** Bürger, die sich an Kindern vergangen haben und somit die schwer  „Stoffwechsel-Erkrankten“, werden nicht in dieser Form an den Pranger gestellt aber das Höchste Gut wird vorrangig am Ende der Zeit somit angegriffen und in Gefahr gebracht, was zusätzlich einen deutlichen Aussagewert beinhaltet!

Auch kann man die Naturgesetze ganz gut aus der Bibel beziehungsweise aus der Heiligen Schrift entnehmen und verstehen lernen, wobei jeder Tag, besonders der Sonn- und Feiertag, durch die festgesetzten Lesungen oder das Evangelium im Kalender-Jahreskreis durch den „Heiligen Geist“ vorgegeben ist und die Lesungen und das Evangelium als eine Lebensstütze dienen sollen.

So möchte meine Person Sie und andere Interessierte nochmals deutlich darauf aufmerksam machen, dass Wunder in der Tat zu den Naturgesetzen gehören aber vorrangig in Verbindung mit den Zwölf Aposteln in einen Zusammenhang gebracht werden müssen, den meine Person bereits zu mindestens 90% erklären konnte und nicht mehr nur die Geistlichkeit, sondern vorrangig die Ärzteschaft und die Psychiater mit Ihrem spezifischen Fachwissen am Ende der Zeit und vor genanntem Ort für diesen Part der Wunder vorgesehen sind, wobei mindestens eine Randgruppe eigentlich zwei Randgruppen der gesamten Menschheit in diesen Part** der Wunderheilungen eindeutig gehören!

Wenn Sie und andere Regierungsmitglieder sich verkaufen wollen, dann machen Sie doch, was Sie für sich für richtig halten aber wenn Sie und Ihresgleichen unsere christlichen Werte einschließlich unsere Kultur und unser aller wahres Kulturerbe „unter Preis verkaufen“, dann passen Sie in Zukunft besser auf, wer der eigentliche Käufer ist, Sie unwissenden Regierungsmitglieder und sehr naiven Herrschaften, Sie, die nun wirklich auf andere Plätze gehören!

Mit den besten Wünschen,

Ursula Sabisch

www.ursula-cum-clavatore.de

PS.: Als die Brückenbauer der Endzeit sollte man in der Tat im Gespräch zwischen den unterschiedlichen Kulturen bleiben aber man muss aufpassen, wohin die Brücke auf der gegenüber liegenden  Seite führt;  ansonsten sollte man besser einen anderen Weg wählen und sich und seiner Kultur treu bleiben, indem diese Werte dann unverkäuflich bleiben!!

** Körperlich Behinderte und psychisch Erkrankte (Abhängige)

15. Aug. 2019 Dokument überprüft

Die Brückenbauer

 

Impuls für den Tag

Mittwoch, den 26.09.2018

Aus der Lesung
Falschheit und Lügenwort halt fern von mir; gib mir weder Armut noch Reichtum, nähr mich mit dem Brot, das mir nötig ist. Spr 30,8

Gedanken
Christus möge von eurem Leben Besitz ergreifen, damit es immer mehr Leben und Gegenwart Christi werde.

Papst Benedikt XVI.

Gebet
Vater, an der Grenze zwischen Mangel und Überfluss, zwischen Nicht-mehr-weiter-Wissen und Staunen steht der schlichte Dank: Keiner ist allein. Jeder kann Anteil haben. Gib uns das, was wir heute nötig haben.

Lesungen
Spr 30,5–9 | Lk 9,1–6

Lied
GL 452,3

Gedenktage
Kosmas und Damian; Kaspar Stanggassinger CSsR; Thérèse Couderc, Ordensgründerin

Gedenktage morgen
Vinzenz von Paul CM, Ordensgründer; Hiltrud, Reklusin; Dietrich von Naumburg

Die Texte für den »Impuls für den Tag« stammen aus:
»Das Wort Gottes für jeden Tag 2018«
Die Lesungen des Tages und Impulse zum gelebten Glauben